Ein Cola, bitte!

Die Ausstellung "Ein Cola, bitte!" wurde am 19. November eröffnet und ist noch bis zum 2. Advent im evangelischen Gemeindehaus, Kelterstraße 21, zu sehen (wochentags von 8 bis 12 Uh). Das Team des Begegnungscafés hat für alle drei Donnerstage in diesem Zeitraum (von 16 bis 18 Uhr) ein besonderes Begleitprogramm aufgelegt.

Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN und der ev. Kirchengemeinde Esslingen Sulzgries mit freundlicher Unterstützung des Landratsamtes Esslingen, der Käthe-Kollwitz-Schule (KKS) Esslingen und des Malteser Hilfsdienstes e. V.

Als Gastsolist für die Finissage wurde Sana Bego gewonnen. Er spielt Saz, eine syrische Laute, stammt aus einer kurdischen Familie in Nordsyrien und hält sich gegenwärtig als Flüchtling in Esslingen auf.

Finissage „Ein Cola, bitte!“ Sonntag, 10. Dezember ab 14.30 Uhr. Ev. Gemeindehaus

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN

Zahlreiche Menschen suchen bei uns Schutz vor Krieg und Verfolgung. In RSKN hat sich daher eine ehrenamtliche Initiative gegründet, die sich mit dafür engagiert, dass diese Menschen gut versorgt, herzlich aufgenommen und gesellschaftlich eingegliedert werden.

Getragen wird die Arbeit dieses Kreises von zahlreichen Bürgern aus Rüdern, Sulzgries, Krummenacker und der Neckarhalde, unterstützt von einer Vielzahl lokaler Vereine und den örtlichen Kirchengemeinden.

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden kümmern sich dabei um die folgenden Bereiche:

  • Rund um's Wohnheim
  • Begleitung / Begegnung
  • Begegnungs-Café
  • Fahrradwerkstatt
  • Kochen
  • Interkulturelle Gärten
  • Interkulturelles Begegnung
  • Sport
  • Sprachkurse
  • Spieletreff
  • Sach- und Kleiderspenden
  • Kultur, Musik, Theater
  • Finanzen und Spenden

"Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN" freut sich natürlich auch weiterhin über interessierte Menschen, die sich einbringen oder finanzielle Unterstützung leisten möchten.

Weitere Informationen gibt es hier.

 

Weiterführende Informationen:

Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN