Gemeinde aktuell – An dieser Stelle werden aktuelle Meldungen und Nachrichten aus unserem Gemeindeleben veröffentlicht.

Sommerpredigtreihe "Hin und weg" der Kirchengemeinden Sulzgries und St. Bernhardt zum Hohenkreuz

„Der Glaube kann Berge versetzen“, sagt die Bibel. Der Glaube setzt aber auch Menschen in Bewegung.
Die Sommerpredigtreihe handelt von Reisegeschichten der Bibel – und setzt dabei die Pfarrerinnen und Pfarrer in Bewegung.

Sonntag, 4. August

Sulzgries, 10 Uhr: „Reisegefährtinnen“ (Ruth 1,1-19)
mit Pfarrerin Christiane Wille
Hohenkreuzkirche, 10:15 Uhr: „Und er zog seine Straße fröhlich“(Apostelgeschichte 8,39)
mit Pfarrerin Susanna Worbes

Sonntag, 11. August
Sulzgries, 10 Uhr: „Himmelsreise“ (2. Korinther 12)
mit Pfarrer Christoph Schweizer
St. Bernhardt, 9:30 Uhr, Hainbachtal, 10:45 Uhr: „Reisegefährtinnen“(Ruth 1,1-19)
mit Pfarrerin Christiane Wille

Sonntag, 18. August
Sulzgries, 10 Uhr: „Und er zog seine Straße fröhlich“ (Apg 8, 39)
mit Pfarrerin Susanna Worbes
St. Bernhardt, 9:30 Uhr, Hainbachtal, 10:45 Uhr: „Aufbruch!“(2 Mose 12-14)
mit Pfarrerin Christiane Wellhöner

Sonntag, 25. August
Sulzgries, 10 Uhr: „Aufbruch!“ (2 Mose 12-14)
mit Pfarrerin Christiane Wellhöner
St. Bernhardt, 9:30 Uhr, Hainbachtal, 10:45 Uhr: „Heilende Begleitung“(Tobit 5,17)
mit Pfarrer Enno Knospe

Sonntag, 1. September
Sulzgries, 10 Uhr: „Heilende Begleitung“ (Tobit 5,17)
mit Pfarrer Enno Knospe
Hohenkreuzkirche, 10:15 Uhr: „Aufbruch!“ (2 Mose 12-14)
mit Pfarrerin Christiane Wellhöner

Abschied von Pfarrerin Christiane Wellhöner

Am Sonntag, 8. September 2019, wird Christiane Wellhöner als Pfarrerin aus unserer Kirchengemeinde verabschiedet. Eine Woche später beginnt ihr neuer Dienst als Studienleiterin im Pfarrseminar in Birkach.

Fünf Jahre war Christiane Wellhöner mit Freude und viel Elan Gemeindepfarrerin in Sulzgries. Von Anfang an hat sie die Aufgaben der Geschäftsführung für die Kirchengemeinde mit großer Selbstverständlichkeit angepackt und auch schwierige Verhandlungen nicht gescheut. Zukunftsorientiert, mit immer wieder neuen Ideen hat sie die Arbeitsabläufe optimiert und stets auf eine offene Kommunikation geachtet. Notwendiges voranzutreiben, wie z.B. den Einbau einer neuen Beschallungsanlage in der Kirche, war ihr wichtig. Christiane Wellhöner hat jedoch auch die Entwicklung der Kirche mit schwindenden Gemeindegliederzahlen im Blick. So ist ihr die Ökumene ein großes Anliegen und ebenso die Zusammenarbeit mit der Nachbargemeinde im Distrikt. Hier hat sie eine Kooperation angestoßen, die weiter entwickelt werden kann und für die anstehende Vertretungszeit eine Hilfe ist.

Die wesentlichsten Aufgaben als Gemeindepfarrerin sind für sie aber Seelsorge und Verkündigung. Ein besonderes Geschenk für die Gemeinde waren die Gottesdienste mit Pfarrerin Wellhöner. Predigt und Gebete in der ihr eigenen Sprache haben eine große Schar aufmerksamer Zuhörer in die Kirche gelockt. Sie hat mit ihrer theologischen Arbeit interessante Impulse gegeben und zum Nachdenken angeregt.

Für ihr unermüdliches Engagement und ihren wertvollen Dienst in unserer Kirchengemeinde danken wir Christiane Wellhöner von Herzen. Für ihre neue Aufgabe in Birkach wünschen wir ihr alles Gute.

Zum Abschiedsgottesdienst am 8. September 2019 um 10 Uhr und zum anschließenden Empfang im Gemeindehaus laden wir herzlich ein.